PENISVERGRÖSSERUNG UND PENISVERLÄNGERUNG

IM MEDICAL INN Zentrum

Die Penislänge und -dicke sind für viele Männer die entscheidenden Faktoren, wie wohl sie sich in ihrem Körper fühlen und wie selbstbewusst sie durch das Leben gehen. Gleichzeitig ist der Penis das Symbol für Potenz und Männlichkeit schlechthin. Viele Männer leiden unter dem enormen psychischen Druck, wenn ihr bestes Stück nicht so geformt ist, wie sie es sich wünschten. Durch eine operative Penisvergrößerung kann sich das tatsächliche an das gewünschte Erscheinungsbild anpassen. Erfahren Sie jetzt alle wichtigen Informationen über die Penisvergrößerung und Penisverdickung.
Penisvergrößerung im Medical Inn Zentrum
Behandlungsdauer: 1,5 - 3 Stunden (abhängig von geschlossener oder offener Methode)
Narkose: Örtliche Betäubung oder Vollnarkose
Klinikaufenthalt: ambulant 1 Tag stationär
Nachbehandlung: 6-wöchige Schonzeit
Gesellschaftsfähigkeit: Nach 1 Woche
Sport: 4-6 Wochen nach der OP

GRÜNDE FÜR EINE PENISVERGRÖSSERUNG

Wie eingangs schon erwähnt, leiden eine Vielzahl an Männern unter ihrer Penisgröße. Untersuchungen fanden heraus, dass die Zweifel auf 50-75 % der Männer zutreffen. In den seltensten Fällen handelt es sich dabei wirklich um einen Mikropenis, der im erigierten Zustand maximal 7 cm misst. Jedoch ist das subjektive Empfinden der Männer unterschiedlich und selbst durchschnittliche oder gar überdurchschnittliche Penislängen, -formen oder -breiten wünschen sie sich etwas größer. Die Unzufriedenheit kann sich sogar auf eine Depression ausweiten und ein geringes Selbstwertgefühl ist nicht selten eine Begleiterscheinung. Viele entwickeln eine starke Angst, Beziehungen einzugehen, da sie bezweifeln, in den entscheidenden Momenten überzeugen zu können. Andere fühlen sich schlichtweg nicht wohl bei dem Gedanken, sich dem Partner so offen zu zeigen. Diese Faktoren führen häufig zu Hemmungen beim Sex oder gar dem kompletten Verzicht darauf.

Die Penisvergrößerung wird aktuell noch stark tabuisiert - obwohl pro Jahr etwa 15.000 operative Eingriffe zur Penisvergrößerung weltweit vorgenommen werden. Schämen Sie sich nicht, wenn Sie sich einen größeren oder dickeren Penis wünschen. Welcher Grund es auch bei Ihnen sein mag: Mit einer operativen Vergrößerung des Penis können wir die Länge, die Dicke und auch die Form der Eichel und des Penisschafts korrigieren. Unser erfahrenes Team gibt alles, damit das Ergebnis so natürlich wie möglich aussieht und es somit niemand sehen wird, dass sie diese Behandlung hatten. Mögliche Methoden und Techniken stellen wir Ihnen jetzt vor.

BEHANDLUNGSMETHODEN ZUR OPERATIVEN PENISVERGRÖSSERUNG

Zur Vergrößerung oder Verlängerung des Penis gibt es verschiedene Techniken, die auch miteinander kombiniert werden können. So ist es möglich, Ihr gewünschtes Erscheinungsbild mit nur einer Behandlung zu kreieren. Welche Techniken dafür in Frage kommen, legen wir in einem persönlichen Beratungsgespräch in unserer Klinik, dem MEDICAL INN Zentrum, gemeinsam mit Ihnen fest.

PENISVERLÄNGERUNG DURCH LIGAMENTOLYSE (DURCHTRENNUNG DER PENISHALTEBÄNDER)

Der Penis besteht aus weit mehr als nur dem Teil, der sichtbar ist. Im Inneren wird er durch Haltebänder mit den Beckenknochen verwurzelt. Diese so genannten Ligamente können mit einer operativen Behandlung durchtrennt werden. Dadurch gleitet der Penisschaft etwas weiter nach außen und gewinnt dadurch an Länge. Dieser ästhetische Eingriff wird auch als Ligamentolyse bezeichnet. Mit ihm ist eine Penisverlängerung um etwa 2-7 cm möglich. In einem persönlichen Gespräch mit einem unserer erfahrenen Chirurgen für plastische und ästhetische Chirurgie erfahren Sie, wie viele cm bei Ihnen konkret möglich sind.

Damit die Haltebänder den Penis nach der Operation nicht wieder nach innen ziehen, verwenden wir spezielle Verfahren. So können Sie sichergehen, dass Ihr Penis die neu gewonnene Länge behält. Weiter ist es wichtig, dass Sie täglich Maßnahmen durchführen, die den langfristigen Erfolg sicherstellen. Welche das sind, erklären wir Ihnen im Beratungsgespräch und nach der OP detailliert.

Mit diesem Eingriff kann unser renommiertes Team eine Fettabsaugung, auch Liposuction, vornehmen. Im Bereich des Schamhügels können sich hartnäckige Fettpolster ansammeln, die den Penis optisch kleiner wirken lassen. Mit der Entfernung dieser Fettzellen kommt Ihr Penis noch besser zur Geltung.

VERGRÖSSERUNG DES PENISUMFANGS

Die gängigste Methode, den Penis zu vergrößern, ist die Methode mit dem Eigenfett. Bei diesem Eingriff entnehmen wir am Bauch, den Oberschenkeln oder dem Schamhügel einige Fettzellen. Diese werden aufbereitet und anschließend in die Penisschafthaut injiziert. Selbstverständlich achten wir hierbei sehr auf die Symmetrie und Ästhetik. Mithilfe eines Verbands stellen wir sicher, dass die Fettzellen an gewünschter Ort und Stelle verbleiben. Da sich in den Wochen und Monaten nach der Operation bis zu 30 % der versetzten Fettzellen abbauen, entnehmen wir etwas mehr Eigenfett, um das Ergebnis langfristig zu sichern.
Bei dieser Methode vergrößert sich vorwiegend der Umfang des Penis. Sie gilt als eine sichere und minimalinvasive Operation. Es ist auch möglich, an der Eichel Volumen mit Eigenfett aufzubauen

STRAFFUNG DES HODENSACKS

Wie jedes andere Gewebe auch, verliert die Haut an den Hoden mit den Jahren an Straffheit. Dies führt nicht nur dazu, dass die Lebensqualität leidet. Denn viele unserer Patienten klagen darüber, dass die Haut aneinanderreibt und beim Gehen oder Fahrradfahren Schmerzen verursacht. Auch die Penislänge wirkt dadurch optisch kürzer als sie eigentlich ist.
Mit einer Straffung des Hodensacks kann die volle Länge Ihres Penis wieder voll zur Geltung kommen. Die Narbe wird sich in der Mittellinie des Hodensacks befinden und dadurch nach der Abheilung nahezu unsichtbar sein. Möchten Sie nicht nur einen visuell größeren oder dickeren Penis, können wir diesen Eingriff mit einer Penisverlängerung oder -verdickung kombinieren.

Welche Technik sich am besten für Sie und Ihre Wünsche eignet, legen wir gerne in einem persönlichen und ausführlichen Beratungsgespräch fest.

AUSZÜGE AUS DER PRESSE

„Brutal schön - Mein optimierter Körper“ vom 30.03.2019 mit Ausstrahlung auf VOX.

In diesem Fernsehformat wird Herr Dr. Koliussis Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie bei einer Operation von einem Fernsehteam begleitet.
Das 1. Thema war die Phaloplastik mit Penisvergrößerung, Penisverdickung sowie die Hodenstraffung!

FAQ

Ist die Penisverlängerung das Richtige für mich?

Wenn Sie sich in Ihrem Körper unwohl fühlen oder Hemmungen beim Sex haben, da Sie mit der Penislänge oder -dicke unzufrieden sind, kann eine Penisverlängerung für Sie geeignet sein. Gerne beraten wir Sie dazu in einem persönlichen Gespräch, das unsere renommierten Fachärzte für plastische und ästhetische Chirurgie führen.

Für welche Penislängen eignet sich die operative Vergrößerung?

In der Regel eignen sich die Methoden für alle Penislängen und -dicken. Besonders Männer mit einem Penis unter 7 cm (sogenannte Mikropenisse) können von einer solchen OP nicht nur körperlich profitieren, sondern können ihr Selbstbewusstsein dadurch verbessern. Jedoch ist es (bis jetzt) noch nicht möglich, die Penislänge zu verdoppeln oder zu verdreifachen. Uns ist es sehr wichtig, Ihnen im persönlichen Gespräch einen realistischen Blick auf die möglichen Ergebnisse aufzuzeigen und Ihnen nichts zu versprechen, was wir nicht halten können.

Wie viel größer kann der Penis durch die Penisvergrößerung werden?

Wie viel Länge Ihr Penis nach einer Penisverlängerung gewinnt, hängt von mehreren Faktoren ab. Als Durchschnitt gelten zwischen 2 und 7 cm im erigierten Zustand. Die Penisdicke kann um etwa 1/3 zunehmen.

Wie hoch sind die Kosten einer Penisverlängerung?

Die Kosten der Penisverlängerung hängen von den geeigneten Eingriffen und Methoden ab. Einen konkreten Kostenvoranschlag geben wir Ihnen gerne bei unserem ersten Beratungsgespräch. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Penisverlängerung nur bei einem Mikropenis, da hier die psychische und seelische Belastung als sehr hoch gelten.

Kann eine Penisverlängerung die Potenz beeinflussen?

Bei der Penisvergrößerung wird die Peniswurzel nicht behandelt. Deshalb ist das Risiko sehr gering, dass nach der Operation Potenzstörungen auftreten.

Wann ist der erste Geschlechtsverkehr nach der operativen Penisverlängerung möglich?

In der Regel sollten Sie mit dem ersten Geschlechtsverkehr 4-6 Wochen abwarten. In unserem persönlichen Beratungsgespräch und nach der Operation können wir Ihnen genauere Informationen dazu geben, da es auf die Methode sowie den Verlauf der OP ankommt. Allgemein gilt, dass die Wunde verheilt sein sollte, damit das Komplikationsrisiko so gering wie möglich ist.

Welche Risiken birgt eine Penisvergrößerung?

Wie bei jedem anderen operativen Eingriff können auch bei einer Penisvergrößerung Risiken und Komplikationen auftreten. Unser Team besteht aus erfahrenen Fachärzten für plastische und ästhetische Chirurgie, die schon sehr viele operative Eingriffe zur Verlängerung der Penisgröße durchgeführt haben. Sie geben ihr Bestes, damit das Komplikationsrisiko so gering wie möglich ist. Dazu kommt, dass eine Vergrößerung der Penislänge ein sehr sicheres Verfahren ist. Treten wider Erwarten dennoch Risiken auf, gehören Nachblutungen zu den häufigsten. Auch die übermäßige Narbenbildung kommt ein seltenen Fällen vor. Falls dies bei Ihnen der Fall sein sollte, können wir die Narbe korrigieren und so unscheinbarer machen.

Unsere Operationszentren

Medical INN Zentrum
Düsseldorf

Medical Inn, Georg-Glock-Straße 8, 40474 Düsseldorf

Sportklinik Duisburg
Duisburg

Sportklinik Duisburg Dr. Alfred-Herrhausen-Allee 21 47228 Duisburg

Narconova Bocholt
Bocholt

NARCONOVA, Neutorplatz 2, 46395 Bocholt

Besuchen Sie uns in Düsseldorf

IHR KONTAKT ZU MEDICAL INN

GEORG-GLOCK-STRAßE 8
40474 DÜSSELDORF
TEL: 0211 26159 299
INFO@MEDICAL-INN.DE

RECHTLICHES
UNSERE PARTNER
Image
Image
MITGLIEDSCHAFTEN
Ärzte
in Düsseldorf auf jameda
SERVICE
Image
Image
© 2020 by MEDICAL INN Kontaktieren Sie uns

Das Medical Inn Center verarbeitet Informationen über Ihren Besuch unter Einsatz von Cookies, durch die weitere Nutzung unserer Seite willigen Sie in die Nutzung dieser Cookies ein. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinie.